Hunde Intelligenzspielzeug: wie Du in weniger als 1 Minute Deinen Vierbeiner auspowerst!

haustier-notfallkarte-blog-hunde-intelligenzspielzeug1

Wer möchte ihn nicht, den perfekten Hund –angenehm müde, ausgelastet und ausgeglichen. Aber ganz ehrlich, Tanis war als junger Golden Retriever nicht müde zu kriegen. Bis mir ein schlauer Hundetrainer gesagt hat, dass Hunde durch körperliche Anstrengung weit weniger ermüden als durch geistige Aktivität.

Auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen geistigen und körperlichen Betätigungen kommt es an, heißt es. In meinem heutigen Beitrag erzähle ich Euch, wie Ihr den grauen Zellen Eurer Vierbeiner Feuer unter’m Hintern machen könnt.

Das Wichtigste zuerst: Hunde beschäftigen sich nicht alleine. Und sie langweilen sich, wenn es keine Action gibt. Warum?

Hunde geistig beschäftigen

Rudeltiere passen ihre Aktivitäten immer dem Rudelführer an, da andernfalls ein Ungleichgewicht in der Energieverteilung herrscht. Es wäre schlimm, wenn nicht das ganze Rudel ruht oder zusammen fit für die Jagd wäre.

Haushunde machen das ähnlich wie ihre wilden Vorfahren. Sie ruhen, wenn wir inaktiv sind. Aber schon mal einen jungen, unerfahrenen Hund zuhause gehabt? Sie verfolgen uns auf Schritt und Tritt in der Wohnung – es könnte ja etwas Tolles passieren :)

Ältere Hunde wissen irgendwann, dass „nichts abgeht“ während wir Hausarbeit machen oder während wir duschen beispielsweise. Sie legen sich dann auf strategisch günstige Plätze, von wo sie uns prima beobachten können.

Den Vierbeiner zusätzlich zu den normalen Spaziergängen geistig zu fordern, bringt eine Menge Vorteile mit sich. Geistige Aktivität macht nicht nur Spass, sondern den Hund glücklicher, gehorsamer und fördert die Beziehung zwischen Tier und Mensch.

Es kostet auch wirklich nicht viel Zeit, ich werde es Euch weiter unten im Text beweisen. Aber erst einmal: was meine ich eigentlich mit Hunde Intelligenzspielzeug?

Hunde Intelligenzspiel – was ist damit gemeint?

Das Prinzip von solchen Denksportspielen ist einfach: Ihr versteckt ein Leckerli oder ein Spielzeug. Euer Hund weiß, wo es ist. Er kommt aber nicht direkt heran. Er muss dafür eine Strategie entwickeln, eine neue Methode lernen oder einen Mechanismus überwinden. Köpfchen ist also gefragt :)

Ziel ist es, mit diesen Spielen den Verstand des Hundes zu fordern und zu fördern. Die perfekte Ausführung ist dabei tatsächlich nicht wichtig. Viel wichtiger ist es, die Übungen durch Motivieren, positives Verstärken und Bestätigen zu machen. Druck und Zwang ist hier fehl am Platz – auch bei der ersten Denksportaufgabe, die ich Euch jetzt vorstellen möchte.

Das Hütchenspiel

Ihr habt einen Hund, drei Hütchen und ein paar Leckerlis. Ihr versteckt unter eines der drei Hütchen ein Leckerli und vermischt die Hütchen. Ihr gebt Eurem Hund den Befehl, das Leckerli zu riechen und das richtige Hütchen umzuwerfen. So einfach geht’s! Hört sich nach schneller Langweile an? Nee, nee! Den Schwierigkeitsgrad könnt Ihr easy immer weiter erhöhen.

Aber bevor Ihr richtig loslegt: klein anfangen!

Mit einem Hütchen üben
  • Nutzt als Hütchen einen Becher oder eine Tasse. Am besten habt Ihr drei von dieser Sorte, sonst wird später zu einfach für Euren Vierbeiner :)
  • Platziert ein Leckerli unter dem Becher.
  • Lasst Euren Vierbeiner auf den Becher los. Ansehen, riechen, mit der Pfote umhauen, mit der Nase dranstupsen – alles ist erlaubt. Lobt jede einzelne Berührung von ihm. Sobald er den Becher umgestoßen hat, lobt ihn richtig stark und lasst ihn das Leckerli fressen.
  • Übt diesen Schritt so lange, bis Euer Hund zielgerichtet den Becher umkippt.
Drei Hütchen
  • Stellt alle drei Hütchen in einer Reihe auf.
  • Versteckt ein Leckerli unter einem Becher.
  • Gebt Eurem Hund den Befehl, dass das Spiel beginnt. Wenn er den richtigen Becher umwirft, gibt es viel Lob und das Leckerli.
  • Wenn er den falschen Becher umwirft, gibt es nichts und die Übung beginnt wieder von vorne.
  • Übt diesen Schritt so lange, bis Euer Hund zum richtigen Becher läuft.
Steigerung für Hütchen-Profis
    • Versteckt das Leckerli so, dass der Hund den richtigen Becher nicht seht und er wirklich die Nase zur Sucher nutzen muss.
    • Wenn Ihr ein Leckerli unter einem Becher platziert habt, verschiebt die Becher untereinander und stiftet Verwirrung.
    • Nehmt weitere Becher hinzu und stiftet noch mehr Verwirrung :)
Fazit des Hütchenspiels

Ihr benötigt nicht viel Geld, um Eure Hunde geistig auszupowern. Das Hütchenspiel klappt prima bei Tanis und lässt sich immer wieder steigern. Und in weniger als einer Minute habt Ihr unendlich viele Runden gespielt – geistige Auspower-Garantie!

Falls Euer vierbeiniger Hütchenspieler noch nicht genug hat vom Hütchen umwerfen, habe ich eine weitere Hütchenspiel-Möglichkeit für Euch.

Es sind gleich zwei Spiele in einem! Ein Hütchenspiel und ein Slider. Es handelt sich um ein Brettspiel, das auch problemlos für ältere Hunde geeignet ist.

Wie funktioniert das Strategiespiel?

Ihr legt die Leckerlis in die Öffnungen, die mit Hütchen oder Schiebern verdeckt werden. Der Hund hebt die Hütchen oder schiebt die Fächer mit der Pfote oder Schnauze auf, um an die Leckerlis zu kommen.

Kleiner Tipp

Bleibt während des Spiels bei Eurem Vierbeiner. Tanis fängt in unbeobachteten Augenblicken an, die Schieber zu beißen oder die Pfoten zum Aufschieben zu benutzen. Das Doggy Brain Train* ist zwar recht robust, würde aber mehreren Attacken vermutlich nicht standhalten ;)

Fazit

Obwohl Tanis das Prinzip sehr schnell erfasst hat und auch flink die Leckerlis aus den Öffnungen „fischt“, wird ihm scheinbar nicht langweilig. Er macht es immer wieder gerne und hat sichtlich Spaß dabei.

Ich finde, es ist eine tolle Alternative zum oben erwähnten Hütchenspiel. Vor allem die Schieber-Variante haben wir sonst in keinem anderen Spiel. Und es ist mir wichtig, Tanis so viele, unterschiedliche Denksportspiele wie möglich anzubieten.

Das einzige Manko ist, dass das Hunde Intelligenzspielzeug aus Pressholz ist und sich schnell mit Feuchtigkeit vollsaugt. Da der Hund die Leckerlis mit der Zunge aus den Öffnungen nimmt, speichelt sich das Spiel schnell voll. Es trocknet schnell wieder, sieht allerdings schnell gebraucht aus. Wir haben das Spiel jetzt schon mehrere Jahre, und es hat sich trotz des Speichels nicht aufgelöst.

Ich bin schlussendlich froh, dass es aus Holz besteht, denn der Hund nimmt die Hütchen ja mit dem Maul auf – sicher die bessere Variante als mit Plastik.

Ich hoffe, Euch hat das Hunde Intelligenzspielzeug gefallen, das ich Euch heute vorgestellt habe. Kennt Ihr weitere gute Ideen für Denksportspiele? Ich freue mich über Eure Kommentare und Vorschläge!

Alles Liebe, Tanja

* = (Affiliate-Link/Werbelink)

Erfahre mehr über uns!

kostenloser Ratgeber "Erste Hilfe beim Hund"

Ratgeber

„Erste Hilfe beim Hund“

Jetzt kostenlos herunterladen

Haustier Notfallkarte

Haustier Notfallkarte

Jetzt kaufen

Haustier Notfallkarte Schlüsselanhänger

Notfall Schlüsselanhänger

Jetzt absichern

#haustiernotfallkarte

Haustier Notfallkarte

Jetzt kaufen

Haustier Notfallkarte

Notfall Schlüsselanhänger

Jetzt absichern

Haustier Notfallkarte Schlüsselanhänger

Ratgeber „Erste Hilfe beim Hund“

Jetzt kostenlos herunterladen

kostenloser Ratgeber "Erste Hilfe beim Hund"

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden eines Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle Angaben gespeichert werden. Als Name kann ein Spitzname angegeben werden, die Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Für mehr Infos, schauen Sie bitte in der Datenschutzerklärung.