10 Tipps für den Hund im Alter

Ein Bild mit einem Hund im Alter, der mit einem Futterbeutel im Maul durch den Wald läuft

Senioren Hunde altersgerecht behandeln

 

Für den Hund im Alter einen Blogbeitrag? Oh ja! Es ist eine leise ankommende Veränderung, die plötzlich im Bewusstsein ist und einiges auf den Kopf stellt. Wuffi wird alt *schnief

 

Ich gebe offen und ehrlich zu, im März hatte ich noch große Probleme damit, dass unser 11 jähriger Golden Retriever sichtlich älter wird. Kennst Du das, wenn Du merkst, dass  jemand Nahestehendes gewisse Gebrechen bekommt, langsamer wird und nicht mehr so agil ist?

 

Mir wurde bewusst, dass unsere gemeinsame Zeit begrenzt ist und dass sich mein Liebling verändert. Ist er jetzt alt, hab ich mich gefragt. Geht’s jetzt los?

 

Ab wann ist ein Hund alt?

 

 

Bei Tanis kam es schleichend. Plötzlich war er langsamer beim Gassi gehen, und die Augen wurden trüb. Er braucht nun etwas länger beim Fressen, oder die Spielzeiten haben sich verkürzt. Wir haben wirklich Glück, denn er ist mit seinen 12 Jahren noch quietschfidel, aber eben in allem etwas langsamer wie gewöhnt.

 

Einen Hund im Alter im Haus zu haben, hat aber absolut seine Vorzüge! Hunde kümmert es nicht, ob sie älter werden. Es gibt kein Gejammer über Falten oder graue Haare :)

 

Nee, aber im Ernst. Ein Hunde Oldie lässt sich nicht mehr aus der Ruhe bringen. Er weiß um seine Aufgaben. Befehle fallen quasi weg. Er hat ein erhöhtes Schlafbedürfnis, das macht ihn zum besten Schläfchen-Partner der Welt.

 

Wir kennen Hundi in und auswendig und er uns auch, was eine tiefe und innige Beziehung mit sich bringt. Selbst im Alter muss nicht auf Spiele, Hundesport und ausgiebige Spaziergänge verzichtet werden – bloß eben 2 Gänge langsamer.

 

Damit auch der Übergang für Dich mit Deinem Wuffi gut klappt, haben wir Dir unsere zehn Tipps zusammen gestellt!

Bild mit einem Hund im Alter, der mit den Vorderpfoten auf einem Baumstamm steht

10 Tipps für den Hund im Alter

 

1. Senioren Futter!

Da sich im Alter der Vitamin- und Mineralstoffbedarf, die Verdauung und die Fettumwandlung verändert, ist eine altersgerechte Ernährung ganz wichtig.

 

Obwohl Tanis nie Probleme mit Getreide hatte, haben wir nun auf ein getreidefreies Senioren Futter umgestellt: Real Nature Wilderness True Country Senior, Huhn mit Lachs&Hering, von Fressnapf.

 

Die Stückchen sind mundgerecht klein, so dass er sie wirklich problemlos kauen und schlucken kann. Hochwertiges Senioren Futter enthält übrigens L-Carnitin und Antioxidantien wie die Vitamine C und E, Vitamin B und essenzielle Fettsäuren, vor allem Omega-3-Fettsäuren.

 

2. Öfters füttern!

Zwei bis drei kleine Portionen pro Tag verdaut der Hunde Opi bzw. die Hunde Omi besser.

 

3. Altersvorsorge!

Einmal pro Jahr solltest Du mit Deinem Oldie zum Tierarzt gehen und ihn durchchecken lassen. Ein großes Blutbild gibt Aufschluss über altersbedingte Krankheiten und können dadurch rechtzeitig behandelt werden.

 

4. Spaziergänge!

Auch wenn der Oldie nicht mehr so gerne und so schnell läuft, ist es wichtig, ihn regelmäßig zu bewegen. Wohldosierte Spaziergänge mit ein paar leichten Beweglichkeitsübungen verhindern, dass die Muskeln abgebaut und die Gelenke steif werden.

 

Wie wäre es mal mit Slalom? Funktioniert auch an der Leine! Oder im Wald querfeldein über Stock und Stein? :) Wie Du auf dem oberen Bild sehen kannst, sehen manche Übungen etwas steif aus :) Aber Freude hat er trotzdem, über Baumstämme zu kraxeln!

 

Wir üben mit Tanis auch zusätzlich auf einem /Luftkissen/Wackelbrett, um die Muskulatur der Beine zu stärken und zu stabilisieren.

Ein Foto mit einem Hund im Alter, der entspannt im Wald auf einem Blätterhaufen liegt

5. Geistig fordern!

Ältere Hunde haben immer noch Freude am Erlernen von kleinen Tricks. Oder versteck doch mal ganz besonders tolle Leckerlis! Wir haben bei unseren Gassi Runden immer einen roten Futter-Beutel dabei. Tanis liebt es, wenn ich den Beutel verstecke und er ihn suchen darf.

 

Oder kennst Du unsere 5 Tipps, wie Du Deinen Hund beim Spaziergang mehr fordern kannst?

 

6. Zähneputzen!

Regelmäßiges Zähneputzen ist ganz wichtig, denn es verhindert nicht nur Schmerzen, sondern auch organische Erkrankungen! Hab bitte immer den Zahnstein im Blick.

 

Wer sein Hunde Oldie übrigens nicht die Zahnstein Entfernungstortour beim Tierarzt antun will (inkl. Betäubung), für den haben wir einen super Tipp: die emmiPet Ultraschall Zahnbürste ohne Geräusche und Vibrieren!

 

Tanis hatte starken Zahnstein und sollte in einer OP den Zahnstein entfernt bekommen. Wir haben uns dagegen entschieden und die emmiPet gekauft.

 

Nach 4-8 Wochen war der Zahnstein weg, und die Zähne sind absolut gesund (nicht wie der Tierarzt befürchtete, dass unter dem Zahnstein Karies sei!).

 

7. Rücksicht!

Hunde Oldies hören und sehen schlechter. Sie sind bei Spaziergängen langsamer. Die Blase drückt womöglich häufiger. Oder die Gelenke tun weh.

 

Schenke Deinem Oldie Ruhe und eine stressfreie Umgebung. Eine intensivere Pflege und ganz viel Rücksicht hat er absolut verdient, oder?

 

8. Alte Hunde sind Gewohnheitstiere!

Verändere Routinen im Tagesablauf nicht plötzlich, sondern langsam und schonend. Dein Hunde Oldie mag keinen Stress.

 

9. Sozialkontakte!

Der Kontakt zu anderen Hunden kann gerade im Alter sehr förderlich sein. Er bringt Abwechslung, ein bisschen Aufregung und Freude.

 

10. Wärme und Liebe!

Das Liegen auf dem Boden kann feucht und kalt sein – das gar nicht gut für die alten, steifen Gelenke. Flauschige Decken bringen Wohlbefinden und verhindern (womöglich noch größere) Liegeschwielen.

 

Ich würde liebend gerne wissen, was Du Deinem Hund im Alter so Gutes tust! Hast Du noch weitere Tipps, die wir hier aufnehmen könnten? Lass es mich gerne wissen!

 

Alles Liebe,
Tanja

Erfahre mehr über uns!

kostenloser Ratgeber "Erste Hilfe beim Hund"

Ratgeber

„Erste Hilfe beim Hund“

Jetzt kostenlos herunterladen

Haustier Notfallkarte

Haustier Notfallkarte

Jetzt kaufen

Haustier Notfallkarte Schlüsselanhänger

Notfall Schlüsselanhänger

Jetzt absichern

Haustier Notfallkarte

Jetzt kaufen

Haustier Notfallkarte

Notfall Schlüsselanhänger

Jetzt absichern

Haustier Notfallkarte Schlüsselanhänger

Ratgeber „Erste Hilfe beim Hund“

Jetzt kostenlos herunterladen

kostenloser Ratgeber "Erste Hilfe beim Hund"

Kommentare

  • Uwe Szonn

    Hallo Tanja,
    einen kleinen Beitrag für die Fellnasen.
    Im Alter ist die Knochenbrühe sehr wichtig , mein Schäferhund ist jetzt 10 Jahre und er bekommt sie zweimal
    in der Woche , allerdings ist die Zubereitung sehr aufwendig.
    Ich koche die Rinderknochen 15 Stunden und fülle sie in Eiswürfelbeutel , er bekommt dann 3 Eiswürfel
    über sein Fleisch und das zweimal in der Woche.
    LG Uwe und Monty

    Antworten
    • Tanja

      Hallöchen lieber Uwe,

      hab vielen Dank für Deinen tollen Kommentar und Deinen Tipp! Die Knochenbrühe hört sich sehr gut an. Die werde ich auch mal für Tanis kochen!

      Ich wünsche Monty und Dir noch ein langes, gemeinsames und glückliches Leben :)

      Alles Liebe,
      Tanja und Tanis

      Antworten
  • Ulrike

    Wir haben und hatten immer Hunde zum Thema Senioren :Jede Mühe die man sich mit einem älteren Freund macht lohnt ,gerade wenn sie alt sind strahlen sie so viel Würde aus .Auch wenn Inkontinenz usw dazu kommen geben sie mehr als sie selber fordern.

    Antworten
    • Tanja

      Hallöchen liebe Ulrike,

      vielen, lieben Dank für Deinen Kommentar. Du hast so recht. Alte Hunde strahlen so viel Ruhe, Frieden und Würde aus. Ich bin wirklich sehr froh und dankbar, Tanis bei mir zu haben und diese Erfahrung zu machen.

      Ich wünsche Dir noch viele, schöne Momente mit Deinen alten, weisen Seelenhunden.

      Alles Liebe,
      Tanja

      Antworten
  • Ilona Hüber

    Mein Rauhaardackel Xaver ist jetzt 11 Jahre alt. Wir gehen jetzt seit ein paar Monaten immer nocheinmal um 23 Uhr vor die Tür damit er die Nacht ohne drängende Bedürfnisse übersteht. Das klappt gut für ihn.

    Antworten
    • Tanja

      Hallo Ilona, das hört sich sehr gut an! Bei Tanis klappt es momentan mit seinen 12 Jahren auch noch super mit dem Pipi machen bzw. dem Einhalten. Ich hoffe, das bleibt auch noch lange so :)

      Alles Liebe,
      Tanja

      Antworten
  • Sophie Gerber

    Hallo und herzlichen Dank für diesen informativen Beitrag! Mein Hund wird dieses Jahr schon 14, und jeder Tag mit ihm ist ein Geschenk. Ich habe aber auch gemerkt, dass die täglichen Routinen immer wichtiger für ihn werden. Ich habe aber noch nicht daran gedacht, das Futter zu wechseln, und Futtermittel für alte Hunde zu kaufen. Lohnt das sich noch, auch wenn der Hund mit dem alten Futter noch zufrieden zu sein scheint?
    Viele Grüße, Sophie

    Antworten
    • Tanja

      Hallihallo und danke für Deinen Kommentar! Wow, 14 Jahre alt – ein mega tolles Alter. Ich hoffe, dass wir das auch mit Tanis erreichen werden :)

      Bei Tanis war es so, dass er die großen Stücke des alten Futters nicht mehr gut kauen konnte. Daher hat es viel gebracht, ihm Senior Futter zu kaufen, da die Stücke deutlich mundgerechter sind :) Hochwertiges Senioren Futter enthält L-Carnitin und Antioxidantien wie die Vitamine C und E, Vitamin B und essenzielle Fettsäuren, vor allem Omega-3-Fettsäuren. Aber wenn Dein Vierbeiner keine gesundheitlichen Probleme hat, ist ein Wechsel sicher nicht nötig :)

      Ich wünsche Dir alles, alles Liebe und noch ganz viele, wundervolle Tage mit Deinem Wuffi!

      Liebste Grüße
      Tanja

      Antworten
    • Conny

      Hallo ihr lieben, jede noch so kleine Mühe lohnt. Unsere kleine Zwergschnauzer Omi ist 13 Jahre und hat seit einem Jahr große Probleme mit Arthrose in der Wirbelsäule und daraus resultierende Lähmungen der Hinterbeine. Vor einem Jahr sah es so schlimm aus, daß der Tierarzt auf das Ende hin deutete. Da sie aber trotz allem noch so viel Freude uns entgegen brachte, kauften wir im Fachhandel alles was es an Arthrose Präparaten gab. Und es lohnt. Und wie es lohnt 👍 leichte Probleme hat sie noch. Die Grunderkrankung ist nunmal da. Aber so eine lustige freche Omi. Niemals zu früh aufgeben und jede kleine Mühe lohnt!!!!!!! Liebe Grüße Conny

      Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden eines Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle Angaben gespeichert werden. Als Name kann ein Spitzname angegeben werden, die Mail-Adresse wird niemals veröffentlicht. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Für mehr Infos, schauen Sie bitte in der Datenschutzerklärung.